Kredit ohne Nachweis des Einkommens erhalten!

Bei einem Kredit überlässt die kreditgebende Bank dem Kreditnehmer die beantragte Kreditsumme. Diese muss in monatlichen Raten zuzüglich der vereinbarten Zinsen an die Bank zurück gezahlt werden. Um dies gewährleisten zu können, muss der Kreditnehmer über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen. Ein Kreditnehmer muss demnach ein ausreichendes Einkommen vorweisen können, um einen Kredit zu erhalten. Ein Kredit ohne Einkommen ist daher kaum vorstellbar und bei deutschen Banken meist nicht realisierbar. Direktbanken und Kreditvermittler haben sich im laufe der letzten jahre jedoch auf diese besondere Kreditform spezielisiert und können daher heute auch Kredite ohne Nachweise über das Einkommen vergeben.

100% KOSTENLOSE & UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Kein Kredit ohne Einkommen bei deutschen Banken?

Bei deutschen Banken ist kein Kredit ohne Einkommen vorgesehen. Kreditsuchende, die einen Kredit erhalten wollen, müssen ein festes und ungekündigtes Arbeitsverhältnis und ein regelmäßiges und auch ausreichendes Einkommen nachweisen. Hinzu kommt vor jeder Kreditvergabe eine Abfrage der Schufa-Daten, die sicherstellen soll, dass der Kreditnehmer keine negativen Einträge hat und somit als kreditwürdig einzustufen ist. Einen Kredit ohne Einkommensnachweise kann man am besten bei einem Anbieter beantragen, der bei einer Kreditvergabe nicht auf den Nachweis von Gehalts- oder Lohnabrechnungen besteht. Ein derartiger Verzicht ist meist nur bei Krediten mit einer geringen Kreditsumme möglich. Einige Anbieter verzichten bis zu einem bestimmten Betrag auf den Nachweis eines Einkommens, sodass ein Kredit ohne Nachweise über das Einkommen beantragt werden kann.

Für wen sind Kredite ohne Einkommensnachweis egeeignet?

Einen Kredit ohne Einkommen müssen nicht nur Arbeitslose oder Studenten beantragen, auch Freiberufler und Selbständige fallen in die Gruppe von Personen, die kein regelmäßiges Einkommen nachweisen können und daher auf einen Kredit ohne den Nachweis von Einkommensbelegen angewiesen sind. Selbständige und Freiberufler haben es meist schwer einen Kredit von einer Bank zu erhalten, da ein regelmäßiges Einkommen fehlt und die Einnahmen oft stark schwanken. Für einen Kredit ohne Einkommen verlangen einige Anbieter neben der Vorlage des Personalausweises auch den Besitz einer EC- oder Kreditkarte, denn der Besitz einer derartigen Karte lässt auf eine gewisse Bonität des Kreditnehmers schließen.

Einen Kredit ohne Einkommen beantragen!

Am einfachsten ist es wohl einen Kredit ohne Einkommensnachweis bei einer Bank im Ausland zu beantragen. Ausländische Banken vergeben Kredite meist flexibler und auch die Voraussetzungen für eine Kreditvergabe sind nicht so streng wie bei deutschen Banken. Die Kreditaufnahme bei einer ausländischen Bank bietet zudem den Vorteil, dass auf eine Abfrage der Schufa-Daten verzichtet werden kann oder auch bei Bestehen eines negativen Eintrags eine Kreditvergabe nicht ausgeschlossen ist. So können auch Kreditsuchende einen Kredit erhalten, wenn sie Probleme mit der Schufa haben. Der Vorteil bei einem Kredit aus dem Ausland besteht auch darin, dass bei einer Kreditvergabe der Kredit nicht in der Schufa vermerkt wird. So kann man den entsprechenden Kredit nicht nur fast anonym aufnehmen -denn der Arbeitgeber und die Hausbank müssen nichts davon erfahren- sondern muss auch keine Befürchtungen haben, dass der vergebene Kredit weiteren Finanzierungen im Weg steht und die Bonität negativ beeinflusst.

100% KOSTENLOSE & UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Welche Voraussetzungen & Absicherungen sind notwendig?

Banken mit Sitz in der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein vergeben einen Kredit ohne Einkommen immer dann, wenn alternative Sicherheiten für die Absicherung der Kredits geboten werden können. Wenn man kein regelmäßiges Einkommen zur Kreditabsicherung vorweisen kann, muss man versuchen mit andere Sicherheiten aufwarten zu können. Eine beliebte Sicherheiten ist beispielsweise die Beleihung des eigenen Hauses oder einer Eigentumswohnung, auch eine Kapital bildende Versicherung ist ebenso möglich, wie Wertpapiere oder der Einsatz eines Bürgen. Viele Banken bevorzugen es, wenn der Kreditnehmer bei einem Kredit ohne den Nachweis des Einkommens einen Bürgen oder Mitantragsteller präsentieren kann. Dieser erklärt sich dann dazu bereit, die Zahlung der monatlichen Kreditraten zu übernehmen, wenn der eigentliche Kreditnehmer dazu nicht mehr in der Lage ist. Der Mitantragsteller ist wie der Begriff schon sagt der zweite Antragsteller beim Kredit, er beantragt den Kredit zusammen mit dem eigentlichen Kreditnehmer. Ein Bürge hält sich quasi im Hintergrund und sichert den Kredit nur ab und ist kein zusätzlicher Kreditnehmer. Doch egal ob man den Kredit ohne Einkommen durch einen Bürgen oder Mitantragsteller absichert, für beide Funktionen ist es wichtig, dass die eingesetzte Person über eine gute Bonität verfügt, keine negativen Einträge in der Schufa hat und sowohl Beschäftigungsverhältnis, als auch Einkommen nachweisen kann.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: